Zimmer + Rohde › Services › Qualitätsmerkmale
QUALITÄTSMERKMALE

WORAN ERKENNT MAN QUALITÄT?

Ein Sofa ist Teil des alltäglichen Lebens. Menschen sitzen, liegen und entspannen auf ihm. Kinder turnen vergnügt darauf herum. Gerade deswegen muss sein Bezugsstoff belastbar sein. Die hochwertige Qualität von Textilien zeigt sich nicht nur in edlen Materialen und innovativen Designs, sondern auch in ihrer Beständigkeit. Deswegen sollten Sie sich unbedingt im Fachhandel beraten lassen, wenn Sie die zeitlose Eleganz Ihrer Stoffe auf Dauer genießen möchten. Denn gute Dekorationstextilien sind lichtecht und ein erstklassiger Polsterstoff hält eine gewisse Scheuertourenzahl aus.

Zimmer + Rohde Produkte werden darum regelmäßig von unseren sorgfältig ausgewählten Lieferanten und Instituten auch auf Merkmale ihrer Strapazierfähigkeit geprüft. Beispiel: Lichtechtheit von Dekorationsstoffen Lichtechtheit beschreibt die Widerstandskraft von Farben gegenüber natürlichen und künstlichen Lichtquellen. Um Lichtechtheit zu prüfen, wird der Stoff künstlichem Tageslicht ausgesetzt und anschließend mit einem Gegenmuster farblich verglichen. Solche Verfärbungen von Textilien sind grundsätzlich nicht zu verhindern. Doch gibt es Abweichungen in der Stärke. Dunkle Farben haben in der Regel eine höhere Lichtechtheit als helle Farben. Naturfasern verfärben eher als Chemiefasern. Anhand dieser Ergebnisse können wir absehen, welche Stoffe sich für welchen Einsatz besonders eignen. Beispiel: Scheuerbeständigkeit von Bezugsstoffen. Die Scheuerbeständigkeit und Verschleißfestigkeit eines Stoffes wird mit Hilfe eines Scheuergeräts getestet, dem sogenannten Martindale-Scheuergerät. Dabei wird gemessen, nach wie vielen Geräteumdrehungen maximal drei Fasern eines Gewebes zerstört werden. Je höher diese Umdrehungszahl liegt, desto beständiger ist das Textil. Wir zeichnen unsere Möbelstoffe mit entsprechenden Symbolen aus, so dass man direkt erkennt, in welchem Bereich sie eingesetzt werden können.

Nach oben